Zahnimplantate in München bei Dr. Schmidt
Zahnersatzmöglichkeiten » Creative Zahnärzte

Wir beraten Sie gerne

Zahnersatzmöglichkeiten

Warum Zahnimplantate?

Zahnimplantate SchemaEin gesunder Zahn belastet durch das Kauen den ihn umgebenen Knochen, stützt die Nachbarzähne und fungiert als Antagonist des gegenüberliegenden Zahns (Oberkiefer / Unterkiefer). Ein zahnloser Knochen baut sich mit der Zeit ab. Ein gesundes Implantat verhindert das. Zahnimplantate übernehmen die volle Funktion eines natürlichen Zahnes. Sie können die ganze Last die beim Kauen entsteht, gut auf den umgebenden Knochen verteilen.

Zahnbrücke SchemazeichnungAndere Arten von nicht-implantatgetragenem Zahnersatz stützen sich auf die Nebenzähne ab. Dies erhöht die Belastung und kann zu Zahnlockerungen führen. Bei Zahnbrücken muss zudem oft sehr viel gesunde Zahnsubstanz abgetragen werden. Ein Umstand, der in der Folge auch zu einer Nerventzündung und damit folgenden Wurzelbehandlung führen kann. Das möchten wir in Ihrem Interesse verhindern.

Sind Zahnimplantate mit Zahnersatz versorgt, so hat man das Gefühl als wären es eigene Zähne. Mit festen Zähnen auf Implantaten fühlt man sich nicht nur sicherer sondern man kann auch problemlos kauen.

Zahnimplantate schonen die Nachbarzähne
und Knochenabbau wird gestoppt.

Wenn ein Zahn verloren geht – die Einzelzahnlücke

Zahnlücke EinzelzahnimplantatGerade bei der einzelnen Zahnlücke ist ein rechtzeitig gesetztes Implantat ein absolut sinnvoller Zahnersatz. Die Nachbarzähne bleiben verschont und die knöchernen Strukturen in der Lücke bleiben erhalten. Dies sorgt gerade im Frontzahnbereich für sehr gute ästhetische Ergebnisse. Das Implantat kann im Idealfall von einem natürlichen Zahn nicht unterschieden werden. Gerade in der ästhetischen Zone der Frontzähne ist deshalb ein gut durchdachtes und ausgeführtes Implantationskonzept von großer Bedeutung.

In speziellen Fällen kann das Implantat unmittelbar nach der Extraktion des Zahnes erfolgen. Voraussetzung: Es liegen keine schweren Infektionen oder größere Knochendefekte vor. Ein spezielles Implantatdesign ermöglicht uns in solchen Fällen eine sofortige Stabilisierung des Implantatkörpers. Dies bedeutet weniger Trauma für den Patienten unter gleichzeitigem Erhalt der umliegenden Strukturen.

Wenn mehrere Zähne nebeneinander fehlen – die Schaltlücke

Auch im Falle mehrerer nebeneinander liegender fehlender Zähne (eine Schaltlücke) können die fehlenden Zähne mit Zahnimplantaten und darauf fixierten Kronen ersetzt werden.

Bei mehr als 2 fehlenden Zähnen, können auch Brücken auf Zahnimplantaten die fehlenden Zähne sinnvoll ersetzen.
Ein herausnehmbarer Zahnersatz, wie in der Grafik dargestellt, birgt deutliche Nachteile wie den höheren Druck auf die Zähne und der Belastung des Gewebes in der Lücke. Als Spätfolge reduziert sich der Knochen zwischen den Zähnen und die Restzähne können locker werden. Außerdem steht eine solche Konstruktion in Komfort und Kauqualität deutlich hinter der Qualität eines implantatgetragenen Zahnersatzes.

Wenn alle Zähne am Ende der Zahnreihe fehlen – das Freiende

Das Freiende mit gesetzten ImplantatenDas Freiende ohne ZähneFehlt das Ende einer Zahnreihe nach hinten so spricht man von einer Freiend-Situation. In einem solchen Fall ist ein fest sitzender Zahnersatz tatsächlich nur mit Implantaten zu erzielen. Die Anzahl der benötigten Implantate richtet sich nach der Anzahl der fehlenden Zähne und nach den anatomischen Voraussetzungen. Wünscht man eine Einzelzahnversorgung können natürlich auch so viele Implantate wie fehlende Zähne eingebracht werden.

Beispiel oben: Versorgung einer Freiend-Lücke (vier fehlende Zähne) mit einer Implantatbrücke auf 3 Zahnimplantaten.

Der völlig zahnlose Kiefer

Der Zahnlose Kiefer Grundsätzlich sind zwei Strategien zu unterscheiden:

Implantatstabilisierter aber abnehmbarer Zahnersatz (siehe A ↓)
oder fest auf den Implantaten fixierter Zahnersatz (siehe B ↓).

 

Gerade bei zahnlosen Kiefern sind Implantate häufig die einzige Möglichkeit den Patienten die Lebensqualität wieder zu geben.

A) Abnehmbarer Zahnersatz mit Implantaten

Ist der Kieferknochen schon stärker abgebaut und sind umfangreiche Maßnahmen nicht gewünscht, so sind abnehmbare Lösungen von Vorteil. Der Zahnersatz kann sicher stabilisiert werden. Bei einer ausreichenden Anzahl von Implantaten kann auch auf die lästige Gaumenbedeckung des Zahnersatzes im Oberkiefer verzichtet werden. Eine abnehmbare Lösung eignet sich sehr gut zur Fixierung einer locker sitzenden Prothese. Die Fixierung erfolgt je nach Wunsch und finanziellen Möglichkeiten mit Halteknöpfen, Stegen oder Teleskopen. Abnehmbare Lösungen sind zudem kostengünstiger als festsitzende Brücken.

Prothese mit Kugelknopfanker1. Fixierung mit Halteknöpfen
(Kugelknopfanker oder wie abgebildet mit Locator® Aufbauten)

Auf Zahnimplantate geschraubter Steg2. Auf Implantate aufgeschraubter Steg
(passendes Gegenstück sitzt in der abnehmbaren Brücke)

zahnimplantate auf teleskopen3. Teleskope auf Zahnimplantate
(individuelle gefräste parallele Aufbauten = Teleskope
(idealerweise wie abgebildet metallfrei aus Hochleistungszirkon – die passenden Kappen sitzen in der Prothese und bestehen aus Bio-Galvanogold )

 

B) Festsitzender Zahnersatz auf Zahnimplantaten

Besteht der Wunsch nach festem Zahnersatz, so können bei ausreichender Anzahl von Implantaten auch feste Brücken eingesetzt werden. Die Implantatanzahl richtet sich nach Art der Versorgung und der vorhandenen Knochenmasse. Ist initial nicht mehr ausreichend Knochen vorhanden, so kann der Kieferknochen mit geeigneten Maßnahmen wieder aufgebaut werden. Die zur Anwendung kommenden Techniken sind z.B. Sinuslift, Bone Splitting, Knochenblockaufbau. Mehr Informationen: Knochenaufbau.

Implantatgetragene Brücke Da der Knochen im Oberkiefer eine andere Struktur besitzt ist zum Ersatz fehlender Zähne häufig eine größere Anzahl von Implantaten notwendig. Weitere Informationen finden Sie unter Zahnersatz auf Implantate.

Wird auch eine verkürzte Zahnreihe akzeptiert, so können Implantate in einem speziellen Verfahren auch so gesetzt werden, dass sie den verbleibenden Restknochen maximal ausnutzen. Diese Implantate werden dann nach 3D Planung (mittels DVT) so eingebracht, dass sie den vorhandenen Restknochen maximal ausnutzen. Bei entsprechenden Voraussetzungen, kann auch eine Sofortversorgung (1-Day-Implant-Smile Methode) erfolgen.

 

Individuelle Aufbauten für eine Brücke Eine 3D Planung sollte im Idealfall immer dann erfolgen, wenn die anatomischen Grenzen genau erfasst werden müssen.

Beispiel: Feste Brücke auf Zahnimplantate (auf individuelle Aufbauten zementierte Brücke – Vollversorgung aller Backenzähne möglich)

Mini Implantate

Ist der Knochen bereits stark in der Breite abgebaut aber noch ausreichend in der Höhe vorhanden, so können wir auch spezielle Mini Implantate einsetzen. So wird Knochenaufbau vermieden. Hier ist aber eine höhere Stückzahl an Implantaten bei gleicher Anzahl zu ersetzender Zähne notwendig.

Feste Zähne an einem Tag - 1-Day-Implant-Smile Methode oder All-on-4™

Viele Patienten die eine Totalprothese tragen oder bei denen ein völliger Zahnverlust droht, wünschen sich nichts sehnlicher, als wieder feste Zähne zu haben. Nicht selten ist die Angst vor einer aufwendigen Operation mit Knochenaufbau jedoch sehr groß.

Mit der von uns entwickelten 1-Day-Implant-Smile Methode können wir Patienten dauerhaft und sofort mit festen „Dritten Zähnen“ versorgen.

Dies in nur einer einzigen Operation an nur einem Tag!

Zahnimplantate eingesetzt nach 1-Day-Implant-Smile

Sowohl für Patienten die Wert auf eine rasche Versorgung legen als auch für die, die unter einer ausgeprägten Zahnarztangst leiden, ist die Anwendung der 1-Day-Implant-Smile Methode in Vollnarkose möglich. So kann der Eingriff ohne Schmerzen unter stressfreien Bedingungen gestaltet werden. Unsere Narkoseabteilung und das in die Praxisklinik integrierte zahntechnische Meisterlabor ermöglichen ein professionelles Vorgehen. Mehrere hundert Eingriffe werden so jährlich bei den creativen zahnärzten durchgeführt. Sie können innerhalb eines Tages die Praxisklinik mit festen Zähnen wieder verlassen.

Beispiel rechts: Nach der 1-Day-Implant-Smile Methode gesetzte Implantate

Aufbau eines ZahnimplantatsDie 1-Day-Implant-Smile Methode verläuft ähnlich der All-on-4™-Methode und bedeutet, dass 4 Implantate in der Regel ausreichend sind, um einen verschraubten Zahnersatz langfristig und sicher zu verankern. Möglich wird diese Art der Versorgung durch den Einsatz moderner Implantate, welche in einer speziellen Positionierung in den Kieferknochen eingebracht werden. Durch die genau bestimmte Position und das Design der Zahnimplantate wird eine sehr hohe Stabilität erzielt. Die gewonnene Stabilität ermöglicht es, dass die Implantate bereits innerhalb einer Sitzung mit provisorischem Zahnersatz versorgt werden können.

Da eine DVT Aufnahme (3D Röntgen) Ihrer Behandlung vorangeht, kann die Positionierung Ihrer Implantate sicher und präzise bestimmt werden. So kann der Schädigung anatomischer Strukturen vorgebeugt werden. Zudem kann die Qualität des Knochens vorher genau bestimmt werden. Durch die spezielle Positionierung, die oft schräg, vorbei an wichtigen anatomischen Strukturen erfolgt, können operations- und zeitintensive Knochenaufbaumaßnahmen oftmals vermieden werden.

Durch die erzielte Stabilität der 1-Day-Implant-Smile Implantate sind diese unmittelbar nach der Behandlung mit der provisorischen Brücke belastbar. Speziell entwickelten Multi-Unit-Aufbauten ermöglichen die spannungsfreie Verankerung auf den unterschiedlich ausgerichteten Implantaten. In den folgenden Wochen verwachsen die Implantate fest mit dem Kieferknochen.

Eingeschraubte Multi Unit Aufbauten

Nach sechs bis zwölf Wochen wird der vorläufige Zahnersatz dann durch einen definitiven Zahnersatz ersetzt. Dieser wird entsprechend Ihren Wünschen und Vorstellungen gefertigt. Ein neues individuelles Erscheinungsbild Ihres Lächelns ist entstanden. Belastbar und auf lange Zeit stabil.

Beispiel: Eingeschraubte Multi Unit Aufbauten auf 5 Implantaten im Unterkiefer (auf diese Aufbauten wird dann die provisorische und später die definitive Brücke aufgesetzt und sekundär verschraubt)

 

Feste Zähne an einem Tag / All-on-4™ nach der 1-Day-Implant-Smile Methode versorgt:

Feste Zähne - All-on-4™ nach 1-Day-Implant-Smile

Bei den Implantatherstellern werden heutzutage viele Namen für diese Methode verwendet, obwohl das Grundprinzip der Sofortbelastung schon lange bekannt und anerkannt ist. Beispiele: All-on-4™, Fast&Fixed™, Smartfix™, ReVitalize™. Da wir von der Industrie unabhängig sind, nennen wir dieses Verfahren aufgrund der 1-Sitzung Therapie in unserer Praxsiklinik 1-Day-Implant-Smile-Methode.

Erfahren Sie mehr über die 1-Day-Implant-Smile-Methode und klicken Sie hier. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Unter 089-1588100 können Sie ein unverbindliches Gespräch mit unseren Ärzten vereinbaren.

4,8/5 Sterne (4 Stimmen)
rating-zahnersatzmoeglichkeiten 4.8 5 4

Creative Zahnärzte

Helene-Weber-Allee 19
80637 München
Tel: 089 15 88 100

Sprechzeiten

Montag bis Donnerstag 08:00-18:00
Freitag 08:00-17:00
Samstags-Sprechstunde nach Vereinbarung

Datenschutzhinweis