Zahnärztliches Lexikon
Zirkonimplantat

Wir beraten Sie gerne

Zirkonimplantat

Alternative zu Titan:Zirkonimplantat

Nach etlichen Veredelungsprozessen ist aus dem Stoff Zirkon ein Werkstoff geschaffen, aus welchem sich Keramikimplantate herstellen lassen.

Gerade für den Einsatz im Frontzahnbereich eignen sich Zirkonimplantate hervorragend, da sie eine sehr natürliche Zahnfarbe aufweisen und keine dunkel schimmernden Metallränder aufweisen. Viele Patienten, die sich für eine Versorgung mit Zirkonimplantaten entschieden haben loben die hohe Biokompatibilität, die einwandfreie Anlagerung des Zahnfleischs an das Implantat, die hohe Stabilität und die Unempfindlichkeit gegenüber Temperaturschwankungen, die das Implantat aus Zirkon aufweist. Außerdem ist das Risiko an einer Zahnfleischentzündung zu erkranken nach der Einbringung von Zirkonimplantaten sehr niedrig, da sich an ihnen nur wenig Plaque anlagert und keine Spaltbildung zwischen Implantat und Abutment stattfindet.

Mit dem Einsatz eines sehr innovativen Systems für Zirkonimplantate bieten wir Ihnen die Möglichkeit, auch diese Form von metallfreien Zahnimplantaten anzubieten.

Zuletzt aktualisiert am 27.10.2015 von .

Zurück

4,0/5 Sterne (86 Stimmen)
Lexikon Reader 4 5 86

Creative Zahnärzte

Helene-Weber-Allee 19
80637 München
Tel: 089 15 88 100

Sprechzeiten

Montag bis Donnerstag 08:00-18:00
Freitag 08:00-17:00
Samstags-Sprechstunde nach Vereinbarung

Datenschutzhinweis