Zahnärztliches Lexikon
Zahnstein

Wir beraten Sie gerne

Zahnstein

Wie entsteht Zahnstein? Wie wird Zahnstein entfernt?

Zahnstein (auch Konkrement oder Plaque genannt) bezeichnet in der Zahmedzin einen harten Belag auf dem Zahn, welcher aus Fluorapatit, Hydroxylapatit und Whitlochit, sowie verschiedenen Proteinen und Kohlenhydraten besteht.
Ursachen für Zahnstein sind üblicherweise die Mineralisation und Verhärtung des zunächst weichen Zahnbelags. Dies passiert durch Calciumsalze, die sich im Speichel befinden. Bakterien und verschiedene Stoffwelchselprozesse, die durch diese ausgelöst werden und welche sich nun unter dem harten Zahnbelag befinden führen zu einem Absinken des pH-Wertes. Diese Ablagerungen haften nun auf der Oberfläche der Zähne und sind durch normales Zähneputzen nicht mehr entfernbar. Daher wird geraten regelmäßig einen Zahnarzt aufzusuchen, welcher die Zähne durch eine professionelle Zahnreinigung auch von Zahnstein entfernt.

Zuletzt aktualisiert am 27.10.2015 von .

Zurück

4,0/5 Sterne (86 Stimmen)
Lexikon Reader 4 5 86

Creative Zahnärzte

Helene-Weber-Allee 19
80637 München
Tel: 089 15 88 100

Sprechzeiten

Montag bis Donnerstag 08:00-18:00
Freitag 08:00-17:00
Samstags-Sprechstunde nach Vereinbarung

Datenschutzhinweis