Zahnärztliches Lexikon
Zahnaufhellung

Wir beraten Sie gerne

Zahnaufhellung

Welche Möglichkeiten gibt es?

Zur Zahnaufhellung stehen verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung, welche je ihrer eigenen, individuellen Vor- und Nachteile habe. Im Folgenden soll über die Verschiedenen Methoden ein Überblick gegeben werden.

Ist der Grad der Verfärbung nicht extrem empfiehlt sich zunächst beim Zahnarzt eine professionelle Zahnreinigung durchführen zu lassen. Durch diese können sich die Zähne bereits ein wenig aufhellen, da sie strahlender und sauberer sind. Dies gründet darin, dass durch die Zahnreinigung Beläge, die durch Nahrung, Koffein, Nikotin, Rotwein etc. entstanden sind gründlich entfernt werden können. Gerade die Airflow-Technik, welche auch in unserer Praxis zum Einsatz kommt, garantiert ein müheloses, restloses Entfernen aller Beläge. Allerdings muss gesagt werden, dass die Zähne dadurch zwar strahlender erschienen, jedoch als solche nicht aufgehellt werden.

Eine weitere Option stellt das Bleaching der Zähne dar, welches die Zahnfarbe tatsächlich aufhellt. Ein Bleaching kann zwar auch ohne zahnärztliche Aufsicht mit Hilfe von Produkten aus der Apotheke oder Drogerie durchgeführt werden, allerdings wird meist dazu geraten das bleachen lieber dem Zahnarzt zu überlassen, da hier das Ergebnis weitaus einheitlicher ist. Außerdem können so Übersensibilitäten oder Verletzungen des Zahnfleischs gemieden werden. Bedacht werden muss jedoch auch hier, dass die Zähne nach einem Bleaching meist eine Zeit lang überempfindlich sind.

Zuletzt aktualisiert am 27.10.2015 von .

Zurück

4,0/5 Sterne (87 Stimmen)
Lexikon Reader 4 5 87

Creative Zahnärzte

Helene-Weber-Allee 19
80637 München
Tel: 089 15 88 100

Sprechzeiten

Montag bis Donnerstag 08:00-18:00
Freitag 08:00-17:00
Samstags-Sprechstunde nach Vereinbarung

Datenschutzhinweis