Zahnärztliches Lexikon
Teleskopkrone

Wir beraten Sie gerne

Teleskopkrone

Herausnehmbarer Zahnersatz

Eine Teleskopkrone ist eine Doppelkrone, welche über ein Außenteleskop und ein Innenteleskop verfügt. Sie zählt in der Zahnmedizin zum herausnehmbaren Zahnersatz. Die Teleskopkrone kann auf den Zahn aufgesteckt werden, nachdem eine festsitzende Manschette aus Metall  auf dem bereits präparierten Zahnstumpf angebracht worden ist. Die Krone wird nun auf der Metallmanschette befestigt. Anschließend wird das Innenteleskop mit Phosphatzement einzementiert. Das Außenteleskop gleitet nun über das Innenteleskop und wird mit einer zahnfarbenen Masse bestrichen.

Der  Begriff Teleskopkrone ein Sammelbegriff, der Parallelwandige Teleskopkronen, Konuskronen und Resilienzteleskopkronenbezeichent.

Gerade Gebisse mit Schaltlücken können gut mit Teleskopkronen versorgt werden.  Die Teleskopkrone bietet ein sehr praktisches Verankerungssystem und einen vergleichsweise hohen Tragekomfort für den Patienten.
Die Teleskopkronen können natürliche Zähne, aber auch Zahnimplantate mit einer brückenähnlichen Teilprothese verbinden.

Zuletzt aktualisiert am 27.10.2015 von .

Zurück

4,0/5 Sterne (87 Stimmen)
Lexikon Reader 4 5 87

Creative Zahnärzte

Helene-Weber-Allee 19
80637 München
Tel: 089 15 88 100

Sprechzeiten

Montag bis Donnerstag 08:00-18:00
Freitag 08:00-17:00
Samstags-Sprechstunde nach Vereinbarung

Datenschutzhinweis