Zahnärztliches Lexikon
Schaltlücke

Wir beraten Sie gerne

Schaltlücke

‚Zahnlücke’ in einer Zahnreihe

Mit dem Begriff Schaltlücke wird eine im Gebiss vorhandene Situation beschrieben, bei welcher mindestens ein Zahn innerhalb einer Zahnreihe fehlt.

Genauer wird hierdurch ein Fehlen von Nachbarzähnen beschrieben, eine Zahnlücke also, welche auf beiden Seiten durch eigene Zähne abgegrenzt ist.

Anders, als bei der Schaltlücke bei einer sogenannten Freiendlücke nur ein Zahn zur Begrenzung vorhanden, da der Rest der Zahnreihe überhaupt keine Zähne mehr besitzt.

Gegen die Schaltlücke kann mit einer Teilprothese vorgegangen werden, durch welche die fehlenden Zähne durch künstliche Zähne in der Prothese ersetzt werden und sich diese auf beiden Seiten der Zahnlücke abstützen kann oder eine Verankerung besitzt. Die intelligenteste Lösung eine Schaltlücke wieder komplett funktionell zu schließen stellen Zahnimplantate dar. So können einzelne und mehrer Zähne wieder eingefügt werden, ohne natürliche Zähne abzuschleifen.

Zuletzt aktualisiert am 27.10.2015 von .

Zurück

4,0/5 Sterne (86 Stimmen)
Lexikon Reader 4 5 86

Creative Zahnärzte

Helene-Weber-Allee 19
80637 München
Tel: 089 15 88 100

Sprechzeiten

Montag bis Donnerstag 08:00-18:00
Freitag 08:00-17:00
Samstags-Sprechstunde nach Vereinbarung

Datenschutzhinweis