Zahnärztliches Lexikon
Penicillin

Wir beraten Sie gerne

Penicillin

Ursprung, Anwendungsgebiet und Nebenwirkungen

Penicillin ist das älteste Antibiotikum, welches aus Pilzen der Art ‚Penicillium’ gewonnen wird und im Jahr 1928 durch Sir Alexander Fleming entdeckt worden ist.

Durch die Gabe von Penicillin können grampositive, gramnegative, wie auch anaerobe Bakterien abgetötet werden.
Zu den Nebenwirkungen des Medikaments können allergische Reaktionen, welche bis hin zum anaphylaktischen Schock reichen, Schwindel, Verwirrtheitszustände, Krämpfe oder Übelkeit zählen.

Zuletzt aktualisiert am 27.10.2015 von .

Zurück

4,0/5 Sterne (86 Stimmen)
Lexikon Reader 4 5 86

Creative Zahnärzte

Helene-Weber-Allee 19
80637 München
Tel: 089 15 88 100

Sprechzeiten

Montag bis Donnerstag 08:00-18:00
Freitag 08:00-17:00
Samstags-Sprechstunde nach Vereinbarung

Datenschutzhinweis