Zahnärztliches Lexikon
Krone

Wir beraten Sie gerne

Krone

Natürliche und künstliche Zahnkronen

Als Zahnkrone (Krone) wird jener Teil des natürlichen Zahnes bezeichnet, welcher aus dem Zahnfleisch heraussteht und mit einer Schicht von Zahnschmelz umhüllt ist. Dieser Zahnschmelz bildet die härteste, im menschlichen Körper vorkommende Substanz. Im Volksmund wird der Begriff „Krone“ allerdings häufig auch benutzt, um eine künstliche Zahnkrone zu beschreiben, welche aus Edelmetalllegierung oder Keramik gefertigt sein kann und in die Kategorie Zahnersatz einzuordnen ist. Hier spricht man jedoch medizinisch richtig von „künstlichen Kronen“. Zu dieser Kategorie gehöeren Keramikkronen, Porzellankronen, Vollkeramikronen, Verbund-Metall-Keramik, Jacketkronen, Stiftkronen, Stiftzähne, Verblendkronen, Galvanokronen, sowie Vollgusskronen. Diese künstlichen Kronen können auf vorher präparierte Zahnstümpfe, Wurzelstiftaufbauten oder Zahnimplantate gesetzt werden.

Zuletzt aktualisiert am 26.10.2015 von .

Zurück

4,0/5 Sterne (87 Stimmen)
Lexikon Reader 4 5 87

Creative Zahnärzte

Helene-Weber-Allee 19
80637 München
Tel: 089 15 88 100

Sprechzeiten

Montag bis Donnerstag 08:00-18:00
Freitag 08:00-17:00
Samstags-Sprechstunde nach Vereinbarung

Datenschutzhinweis