Zahnärztliches Lexikon
Freiendsituation

Wir beraten Sie gerne

Freiendsituation

Definition und Behandlungsmöglichkeite durch Implantat oder Prothese

Von einer Freiendsituation spricht man in der Zahnheilkunde bei der Einteilung unvollständiger Gebisse dann, wenn in einer Zahnreihe je der letzte oder die letzten Seitenzähne fehlen, also kein Pfeilerzahn mehr vorhanden ist. Zu verzeichnen ist unter diesen Umständen häufig eine verminderte Kauleistung. Es liegt eine Freiendlücke vor, sobald es nicht mehr möglich ist eine Zahnbrücke, oder anderen fest sitzenden Zahnersatzanzubringen.

Die Möglichkeit der Implantatversorgung besteht auch an dieser Stelle entsprechend jener der Versorgung bei einem Zahnlückengebiss.

Eine Alternative zur Versorgung der Freiendsituation durch ein Implantat bietet die Möglichkeit eine sogenannte Freiendprothese anzubringen. Aus statischen Gründen und zur Vorbeugung einer Knochenatrophie ist der Einsatz von Zahnimplantaten eindeutig zu bevorzugen.

Zuletzt aktualisiert am 25.08.2015 von .

Zurück

4,0/5 Sterne (86 Stimmen)
Lexikon Reader 4 5 86

Creative Zahnärzte

Helene-Weber-Allee 19
80637 München
Tel: 089 15 88 100

Sprechzeiten

Montag bis Donnerstag 08:00-18:00
Freitag 08:00-17:00
Samstags-Sprechstunde nach Vereinbarung

Datenschutzhinweis