Zahnärztliches Lexikon
Freiendprothese

Wir beraten Sie gerne

Freiendprothese

Aufbau, Vor- und Nachteile einer Freiendprothese

Bei der Freiendprothese handelt es sich um eine Art des herausnehmbaren Zahnersatzes. Sie ist eine Teilprothese, welche sich mit ihrem Sattel und ihren zu ersetzenden Zähnen nach hinten nicht auf Zähnen abstützen muss. Hierin liegt der Vorteil gegenüber eine Schaltprothese, welche auf beiden Seiten der Lücke eine Verankerung am Zahn erfordert.

Allerdings ist auch zu bedenken, dass sich das Tragen einer Freiendprothese als statisch ungünstig erweisen kann, da der Freiendsattel, welcher sich nicht nach hinten abstützt lediglich Auflage auf der nachgiebigen Schleimhaut findet. Durch diese Begebenheit treten oftmals Schädigungen im Restgebiss auf, in welchem die Prothese befestigt ist. Außerdem wird oft darauf hingewiesen, dass auch der Gegenbiss nicht so optimal abgestützt werden kann, wie es bei Implantaten und festsitzendem Zahnersatz der Fall wäre.

Zuletzt aktualisiert am 25.08.2015 von .

Zurück

4,0/5 Sterne (87 Stimmen)
Lexikon Reader 4 5 87

Creative Zahnärzte

Helene-Weber-Allee 19
80637 München
Tel: 089 15 88 100

Sprechzeiten

Montag bis Donnerstag 08:00-18:00
Freitag 08:00-17:00
Samstags-Sprechstunde nach Vereinbarung

Datenschutzhinweis