Zahnärztliches Lexikon
Fissurenkaries

Wir beraten Sie gerne

Fissurenkaries

Kariesbildung in schwer zu reinigenden Backenzahngebieten

Fissurenkaries (auch Grübchenkaries, Okklusalkaries) bezeichnet eine Karieserkrankung eines Zahns, welche in den Fissuren auf den Kauflächen der Backenzähne auftreten kann. Oftmals herrschen an diesen Stellen derBackenzähne Bedingungen, die für die Ausbreitung und Vermehrung der Kariesbaktieren günstig sind. Dies liegt z.B. daran, dass die Fissurenformen bei der Zahnreinigung mit der Zahnbürste oftmals als schlecht zugänglich empfunden werden und die Reinigung somit nicht gründlich genug stattfindet.

Dies macht die Backenzähne mit ihren Fissuren zu einer Gegend, welche Bakterien ein gutes Versteck bietet und somit zu einem der Hauptangriffspunkte für Karies.
Allerdings kann Fissurenkaries auch durch sorgsame Prophylaxe, Fluoridierung und die frühzeitige Versiegelung der Kauflächen, im Rahmen einer zahnärztlichen Behandlung, vorgebeugt werden.

Zuletzt aktualisiert am 25.08.2015 von .

Zurück

4,0/5 Sterne (87 Stimmen)
Lexikon Reader 4 5 87

Creative Zahnärzte

Helene-Weber-Allee 19
80637 München
Tel: 089 15 88 100

Sprechzeiten

Montag bis Donnerstag 08:00-18:00
Freitag 08:00-17:00
Samstags-Sprechstunde nach Vereinbarung

Datenschutzhinweis