Zahnärztliches Lexikon
Einheilungsphase

Wir beraten Sie gerne

Einheilungsphase

Dauer von der Einpflanzung eines Zahnimplantates bis zur vollständigen Belastbarkeit

Unter der Einheilungsphase von Zahnimplantatenwird die zwischen der chirurgischen Einpflanzung, prothetischen Versorgung und der anschließenden Belastung vergangene Zeit beschrieben. Es wird sich also auf die Zeit bezogen, die bis zur vollkommenen Einheilung des Implantates im Operationsgebiet vergeht. Nach dieser Phase kann davon ausgegangen werden, dass das Implantat den Punkt seiner vollen Belastbarkeit erreicht hat.

Diese Zeiträume können je nach Art des eingesetzten Implantats und dessen Einbringungsort unterschiedlich lange dauern.

Ungefähre Erwartungswerte liegen für enossale, im Unterkiefer gesetzte, Implantate bei etwa sechs Wochen bis vier MonatenMonaten, bei im Oberkiefer angebrachtem Zahnersatz bei ca. drei bis fünfMonaten. In geeigneten Fällen, kann die Verblockung mehrerer Implantate (siehe auch All on Five) dazu genutzt werden, einen Zahnersatz auf provisorischer Basis gleich fest auf die Implantate zu fixieren. Das nennt man auch Sofortbelastung. 

Zuletzt aktualisiert am 25.08.2015 von .

Zurück

4,0/5 Sterne (86 Stimmen)
Lexikon Reader 4 5 86

Creative Zahnärzte

Helene-Weber-Allee 19
80637 München
Tel: 089 15 88 100

Sprechzeiten

Montag bis Donnerstag 08:00-18:00
Freitag 08:00-17:00
Samstags-Sprechstunde nach Vereinbarung

Datenschutzhinweis