Zahnärztliches Lexikon
Discus

Wir beraten Sie gerne

Discus

Kiefergelenk im Gefüge des Mundraums

Der Discus (lat.: Scheibe, auch Diskus, Kiefergelenk) bezeichnet eine aus Knorpel bestehende Zwischenscheibe zwischen den artikulierenden Gelenkflächen, welche den Gelenkspalt in zwei Bereiche teilt. Im Kiefergelenk teilt der Discus die „Fossa articularis“ und „Kondylus“ durch einen meniskokondylären und meniskotempolaren Gelenkraum. Befestigt ist der Discus durch an der Gelenkkapsel ansetzende Bänder, die durch ihre Elastizität unter Anderem seine Mitbewegung beim Mundöffnen gewährleisten.

Zuletzt aktualisiert am 25.08.2015 von .

Zurück

4,0/5 Sterne (87 Stimmen)
Lexikon Reader 4 5 87

Creative Zahnärzte

Helene-Weber-Allee 19
80637 München
Tel: 089 15 88 100

Sprechzeiten

Montag bis Donnerstag 08:00-18:00
Freitag 08:00-17:00
Samstags-Sprechstunde nach Vereinbarung

Datenschutzhinweis