Zahnärztliches Lexikon
Diagnostisches WaxUp

Wir beraten Sie gerne

Diagnostisches WaxUp

WaxUp als Vorausblick auf das zu erwartende, ästhetische Ergebnis

Beim Diagnostischen WaxUp (auch Diagnostisches Aufwachsen) werden okklusale Strukturen auf ein Gebissmodell aufgetragen, bevor an den echten Zähnen im Mund geschliffen wird. Das WaxUp dient dazu prospektiv vor einer Restaurationsbehandlung abzusehen, wie sich geplante Veränderungen der Zähne auf ästhetischer Ebene auswirken. Dies macht es auch für den Patienten anschaulicher, wie das Ergebnis seiner Zahnersatz- oder Veneerversorgung aussehen wird.

Hergestellt wird das Gebissmodell aus Wachs, welches eine – vorher durch einen Abdruck genommen – identische „Kopie“ des Gebiss eines Patienten nachformt. Hieraus wird anschließend im Dentallabor ein Gipsmodell erstellt, auf welches letztendlich die Veneers oder der Zahnersatz hergestellt werden können.

Zuletzt aktualisiert am 25.08.2015 von .

Zurück

4,0/5 Sterne (87 Stimmen)
Lexikon Reader 4 5 87

Creative Zahnärzte

Helene-Weber-Allee 19
80637 München
Tel: 089 15 88 100

Sprechzeiten

Montag bis Donnerstag 08:00-18:00
Freitag 08:00-17:00
Samstags-Sprechstunde nach Vereinbarung

Datenschutzhinweis