Zahnärztliches Lexikon
Condylus

Wir beraten Sie gerne

Condylus

Gelenkköpfchen im Kiefergelenk

Der Condylus (lat. Condylus mandubulae) bezeichnet das im Kiefergelenk sitzende Gelenkköpfchen. Im Unterkiefer bildet das Condylus das Endstück des Kiefers.

Das Condylus liegt innerhalb des Kiefers in einer Gelenkpfanne, welche starr und unbeweglich ist und Teil des Schläfenbeins bildet, sich also fest im Schädel befindet.

In der Zahnmedizin wird auf den Condylus besonderes Augenmerk gelegt, sollte ein Zahnpatient Beschwerden im Kiefergelenk besitzen. Dann wird die Bewegungsbahn des Condylus abgetastet, bzw. die Position des Discus, welcher zwischen Condylus und der Gelenkpfanne liegt überprüft.

Fehlfunktionen des Condylus verursachen bei Kieferbewegungen häufig sowohl Schmerzen, als auch ein deutlich hörbares Knacken.

Zuletzt aktualisiert am 25.08.2015 von .

Zurück

4,0/5 Sterne (86 Stimmen)
Lexikon Reader 4 5 86

Creative Zahnärzte

Helene-Weber-Allee 19
80637 München
Tel: 089 15 88 100

Sprechzeiten

Montag bis Donnerstag 08:00-18:00
Freitag 08:00-17:00
Samstags-Sprechstunde nach Vereinbarung

Datenschutzhinweis