Zahnärztliches Lexikon
Aufbissschiene

Wir beraten Sie gerne

Aufbissschiene

Die Aufbisschiene als Inhibitor verschiedenster Beschwerden

Aubissschienen sind Zahnschienen, welche eine Harmonisierung der Bisslage der Zahnreihen des Ober- und Unterkiefers – eine sogenannte harmonische „Okklusion“ – bewirken sollen.

Häufig werden Aufbissschienen eingesetzt um z.B. Zähneknirschen entgegenzuwirken. Ziel der Behandlung ist es hauptsächlich die Entspannung der Kaumuskulatur einzuleiten. Denn ist diese verspannt zeigen sich infolge dessen oft Symptome und Beschwerden in verschiedensten Körperregionen, wie z.B. Kopf- oder Rückenschmerzen.

Man unterscheidet Schienen, welche ein therapeutisches Ziel verfolgen, wie die Harmonisierung der Bisslage, von einfachen Schutzschienen, welche über kein therapeutisches Ziel verfügen.

Zuletzt aktualisiert am 18.08.2015 von .

Zurück

4,0/5 Sterne (87 Stimmen)
Lexikon Reader 4 5 87

Creative Zahnärzte

Helene-Weber-Allee 19
80637 München
Tel: 089 15 88 100

Sprechzeiten

Montag bis Donnerstag 08:00-18:00
Freitag 08:00-17:00
Samstags-Sprechstunde nach Vereinbarung

Datenschutzhinweis