Zahnärztliches Lexikon
Abrasion

Wir beraten Sie gerne

Abrasion

Abrasion an Zähnen
Abrasion an Zähnen

Dentale Abnutzung und ihre Ursachen

Als Abrasion wird die „Abnutzung“ der Zahnhartsubstanz durch beim Kauen entstehende Reibung beschrieben. Der Prozess beginnt mit der Abtragung des Zahnschmelzes, des Dentins im fortgeschrittenen Stadium, bis hin schließlich zum Abbau der Zahnpulpa.

Von diesem Phänomen betroffen sind häufig Gebisse älterer Menschen, welche durch Abrasion stark „abradiert“ sind. Das Abrasionsgebiss wird, durch die der Abtragung zugrundeliegenden Beiß- und Kauabnutzung, auch als Vielkauergebiss bezeichnet.

Faktoren, welche die Abrasion beeinflussen können sind: Alter, Nahrungsbestandteile, Putzkörperbestandteile in Zahnpasten, Staubkontakte bei Industriearbeitern, chemische Ursachen (häufiger Kontakt mit Säuren) und Unarten, wie z.B. „nervöses“ Herumkauen auf Gegenständen.

Als schädliche Form der meist unbewussten Kaubewegungen wird das „Knirschen“ oder im Fachjargon der „Bruxismus“ bezeichnet.

Zuletzt aktualisiert am 27.08.2015 von .

Zurück

4,0/5 Sterne (87 Stimmen)
Lexikon Reader 4 5 87

Creative Zahnärzte

Helene-Weber-Allee 19
80637 München
Tel: 089 15 88 100

Sprechzeiten

Montag bis Donnerstag 08:00-18:00
Freitag 08:00-17:00
Samstags-Sprechstunde nach Vereinbarung

Datenschutzhinweis