Zahnärztliches Lexikon
Odontophobie

Wir beraten Sie gerne

Odontophobie

Zahnbehandlungsangst

Unter der Odontophobie (auch Dentalphobie, Dentophobie) versteht man die Angststörung einer Person im Bezug auf Behandlungen beim Zahnarzt. Diese Kann sich soweit erstrecken, dass sowohl Zähne, Behandlungen, wie aber auch der Zahnarzt selbst gefürchtet werden. Hierbei ist es nicht selten, dass Odontophobiker Zähne, bzw. alles, was mit diesen in Verbindung steht, wie z.B. deren Anblick, zu meiden versuchen. Selbst, wenn sie sich nur in der Nähe einer Zahnarztpraxis, Zahnklinik oder einem Zahnarzt befinden löst dies starke Panik aus. Oft resultiert aus diesem Vermeidungsverhalten ein jahrelanges Meiden des Zahnarztbesuchs mit Folgen, welche von Zahnfleischbluten, bis Parodontose reichen können.

Zuletzt aktualisiert am 27.10.2015 von .

Zurück

4,0/5 Sterne (87 Stimmen)
Lexikon Reader 4 5 87

Creative Zahnärzte

Helene-Weber-Allee 19
80637 München
Tel: 089 15 88 100

Sprechzeiten

Montag bis Donnerstag 08:00-18:00
Freitag 08:00-17:00
Samstags-Sprechstunde nach Vereinbarung

Datenschutzhinweis